Mittwoch, 11. Februar 2015

Rede an die freieste Klasse IV


Wir hören den wind, doch wir wollen nicht wissen woher er kommt und wollen nicht wissen wohin er geht. Alle unsere Kunst die wir hier und jetzt in der freiesten klasse machen die ist Trauer das ist eben Focus, schon was anderes als die übliche head over heels dynamics of love –
aber doch dann auch neue liebe, herzenstempel, allerdings schwer zu trgen. Etwa weil man durch die trauer zum assozialen wird, weil in der trauer die formen und die gegebenheiten der normalen menschheit keine rolle mehr spielen. Das gerede, das sich gut fühlen, all dieser gesamet überflüssige ballast den die nicht trauernrenden haben. Small talk und lippenbekentnisse – der traurerarbeiter ist immer meilenweit weg.

Genauso wie in der schweren trauer die triebfeder angst die in der normal welt die gesellschaft zusammenhält, etwa die existenzangts, die angsst sich zu blamieren und zu echauffieren die todes angst keine rolle mehr spielt.

Wer weiss dass andere ihn ins goldene himmlische jerusalem hin verlassen haben dem kann nichjts mehr nihcts weil er eignetlich nur noch traurig ist dass er hierrr sein muss –

Diese trauer dezentralisert einen. Es zieht dieses ego gedaddel endlich mal weg –

Die trauer nimmt das weg was intellignet und schlau war. die taruer nimmt alle anmasung und peinlichkeit. Die trauer überwidnet judentum und griechentum zu gleich. und lässt nur noch den nackten reinen abrgund in dem man so schwebend entlasen wird. Den abrund übrig in den man sich nur fallen lassen kann.

Die sich unterschidlich gruppierenden materie klumpen, papier, foto papier kopier papper, reste aus alten zeitschriften und büchern etc. das alles das spielet sich ab, in ihm und um ihm herum aber das trauerbild, endlich nach all den jahren der diveregenz war es das ein einzige ihn nach untern holende fadenkruez bild geworde. Ein ihm völlig präsentes etwas. er bildete sich ein dass er dass sehr viel zweilfelloser als durchzog, Warum ausgerechjnet jetzt? Umden wusnch zu erfüllen oder um ihnm den wunsch zu verweigern? Um zu zeigen dass mman ihm diesen wunsch auch bewusst veweigert hatte? Endlich nach der langen zeit – endlich der jubel.

Freitag, 30. Januar 2015

Rede an die freieste Klasse II






Manchmal auch drehte sich das Brokdorf sich nun zu sich selbst und schlüpfe in die Rolle der freiesten klasse –




„Hallo“ sagte er zu sich „ich bin es die freieste klasse


- Ich bin frei von dem was du von mir willst – 

ich bin schon ganz woanders und gerne gehe ich die freieste klasse in den unterreicht der FREIHEIT rein – in die Herzens Kammer, ins U Boot -.



Ich befreie mich euch vom gender Bolschewismus – vom Scheitern, vom Markt-




Nur Ich frage auch hier mal weiter ob die Teilnahme alleine an diesesem einen kurs ob es bereits Credit points gibt, „




„JAA“ antwortete sich der brockdorf „ die gibt es und und und unendlich viele credit points gibt es“. 


du bekommst alle nur erdenklichen kredit punkte, denn du bist ja die freieste klasse ____DU HAST über die REVOLUTION gesiegt, das hat dich ja als die freiest klasse erst begründet –




Ja sagt die klasse” this will blow up my mind and it will blow up my curriculum vitae.”